GlobusLine - unsere Huskyfarm und Hundeschule im Steigerwald - Schlittenhundeevents - Hundeausbildungen - fertige Trainingspläne für eigene Hundeausbildungen - Hundewanderungen - Huskyerlebnistage - Huskysommercamp - Zughundeausbildung - Tourenangebote - Individuelle Firmenveranstaltungen - Hundezubehör - Incentives- und Werbeveranstaltungen - Zucht und Beratung - Extremtourenfahrer - Teilnahme an extremen Langstreckenrennen und Sprintrennen ...


DANKE ...
Auf diesem Weg danken wir allen unseren Sponsoren und Gönnern für die tatkräftige Unterstützung bei unserer Tierschutzarbeit und unseren sportlichen Aktivitäten. Ohne diese Unterstützung könnten wir nicht so erfolgreich arbeiten ...

Unsere Partner


Besucheranzahl wird seit 12.11.2021 neu gezählt

studentenversicherung.at  

GLOBUSLINE - IMG_0127

So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung, dass diese Schönheit niemals enden wird - Die Schöpfung ist hier - Sie ist genau jetzt in Dir, ist es schon immer gewesen - Die Welt ist ein  Wunder, Die Welt ist Magie, Die Welt ist Liebe - und sie ist hier - jetzt ... (Gayle  High Pine)


Auch das längste Hundeleben geht leider einmal vorbei - wir werden keinen einzigen vergessen und in unseren Herzen leben Sie ewig weiter. Hier sind stellvertretend für alle weiteren:

Wir trauern um


Poona

geboren 24.02.1995 in Frauental bei Creglingen

gestorben 15.03.2010 20:15 in Altmannshausen

                  PunaTrauerTeamPuna4PunaTrauer1

                                                                           PunaTrauer2

Poona: kam zusammen mit Ihrem Bruder Miquel im Alter von 10 Jahren 2005 zu uns. Eine gute Freundin hörte mit dem Schlittenhundesport auf und wollte Ihre Hunde gut unterbringen. Als sie uns fragte, sagten wir - trotz des relativ hohen Alters - sofort zu. Beide haben sich sofort in unser Herz geschlichen und wollten auch noch arbeiten. Sie liefen als zuverlässige Wheeler neben einander im Gespann meiner Frau und arbeiteten beide sehr hart. Sie liefen noch sehr viele Ausfahrten und Touren und wollten immer mit. Je härter der Trail, je steiler der Berg, je tiefer der Schnee oder der Matsch und je schlechter das Wetter, um so mehr haben sie gearbeitet. Poona kommt aus einer guten Zuchtlinie Shaktolik und das merkte man auch. Im Zwinger passte Miquel aber sehr auf seine Schwester auf und kein anderer Rüde durfte sich Ihr nähern :-). Die beiden waren wie ein altes Ehepaar ...

Poona war, was andere Hunde anging, aber immer irgendwie eine Einzelgängerin und hielt sich aus allem raus. Mit Ihrem Bruder verstand sie sich blind und "duldete" die anderen Hunde in Ihrer Nähe. Fremden Menschen gegenüber war sie sehr zurückhaltend und lies sich nicht anfassen. Sie ging dann lieber ... Uns gegenüber war sie allerdings sehr aufgeschlossen. Auch wenn es nie die Schmusehündin war, hatte sie Charme und wickelte uns um den Finger. Sie gehörte zu der Sorte Hunde die unauffällig sind und eben problemlos da sind. In unserem vorletzten Finnlandurlaub merkten wir dann, dass Ihre Zeit als Schlittenhund vorbei war und sie nicht mehr so viel laufen wollte. Auf Ihrem "Altenteil" fühlte sie sich sehr wohl und genoss noch jeden Tag Ihres Lebens. Sie lebte mit Ihrem Bruder bis zum letzten Tag stolz und war immer glücklich. Dann baute sie - wie alle nordischen Hunde - innerhalb kürzester Zeit ab. Sie wartete bis ich nach dem Füttern der anderen Hunde erneut bei Ihr war, stupste noch einmal Ihren Bruder an, legte sich auf meinen Schoß und schaute mich Ihren braunen Augen an und verabschiedete sich. Während sie mir in die Augen schaute wurde Ihr Atem immer langsamer und dann hörte sie auf zu atmen ... auch wenn man viele Hunde hat und schon so viele über die Regenbogenbrücke hat gehen lassen müssen ... es ist und bleibt jedes Mal ein schwerer Gang ...

Doch ich bin froh in dieser Stunde bei Ihr gewesen sein zu dürfen und nun haben wir Angst, dass Ihr Bruder Miquel ihr bald folgen wird ... er schaute mir hinterher, als ich sie raus getragen habe und ich sah die Trauer in seinen Augen ...

Poona immer stolz, freundlich und gelassen - Du warst ein toller Hund und wir vergessen Dich nie und in unseren Herzen lebst Du immer weiter ...


Inuk

geboren 17.11.1992 in Ochsenfurt

gestorben 04.07.2009 in Altmannshausen

           InukTrauer1 InukTrauer2                

InukTrauer3
InukTrauer4

 

Inuk: zu dem Zeitpunkt wollte ich gar keinen Hund mehr, denn meine Lebensumstände waren - freundlich ausgedrückt :-) - schwierig. Doch eine gute Bekannte war hartnäckig und so folgte ich dem Ruf "... komm wir gehen mal ein paar Welpen anschauen - nur anschauen...".

Ich setzte mich an den Tisch und versuchte die kleinen Racker einfach zu ignorieren. So komme ich nicht in Gefahr, dachte ich. Doch dann hüpfte mir so ein schwarz-weißes Bündel auf den Schoß und ich wurde ihn einfach nicht wieder los ... Inuk hat mich ausgesucht und sich in den Kopf gesetzt : "mit dem gehe ich jetzt mit - Punkt!" - was er dann auch geschafft hat - wer mich kennt weiß wie gefährdet ich für solche Hunde bin :-)

Ich hatte nie wieder so einen anhänglichen Hund. Inuk konnte ich nirgends zurück lassen. Er wollte immer nur bei mir sein, er kletterte über  jeden Zwingerzaun (was sich dann auch noch der eine oder andere meiner Hunde sich abschaute), machte jede Tür auf und stand dann hinter mir. Da war ein sehr starkes Band zwischen uns Beiden. Er entwickelte sich immer mehr zum Leithund - und zu was für EINEN - mit ihm konnte ich im zickzack durch den Wald fahren, er brauchte überhaupt keine Orientierungshilfe wie Wege oder dergleichen, wenn ich nicht mehr wusste wo ich war - er brachte mich auf Kommando immer wieder nach Hause (egal ob in Finnland, Lappland, Österreich, Schweiz oder Deutschland). Inuk hatte so viele herausragende Eigenschaften, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll und ich müsste mehrere DIN A4-Seiten voll schreiben. Zum Beispiel: in Finnland hat mir ein Finne eine wahnsinns hohe Geldsumme für Ihn geboten, weil er noch nie so einen Leithund gesehen hat. Wir fuhren da auf dem zugefrorenen Meer mit unseren Hunden und Inuk ist ohne jeden Anhaltspunkt oder Weg wie an der Schnurr aufgezogen kerzengerade den Trail abgelaufen und ließ sich so exakt durch Kommandos lenken - dass der Finne hin und weg war. Aber ich habe ihn nicht her gegeben :-) - auf meinen Touren im Norden führte er mich durch WHITE-OUTS und Schneestürme, er führte das Gespann um Overflows (die ich nicht kommen sah), er motivierte das Gespann im Tiefschnee, wenn der Weg sehr schwer wahr und arbeitete immer doppelt so viel wie alle anderen - er war ein Ausnahmehund wie man ihn als Musher nur einmal im Leben bekommt (wenn überhaupt) ... Die ersten Bilder zeigen Ihn auch als Leithund im Einsatz. Er hat dann den Alamo ausgebildet und wurde durch seine Ausbildung so auch der "Vater" meiner "funktionierenden" Kommandoleader ... auch die Aufgabe des Lehrleaders nahm er sehr ernst, was seine "Auszubildenden" schnell merkten :-) ...

Leider hatte er im Alter einen sehr unglücklichen Unfall mit einem anderen Hund, bei dem seine Wirbelsäule überdehnt wurde. Er hatte dann Koordinationsschwierigkeiten mit seinen Hinterbeinen. Doch Inuk war schon immer ein Kämpfer - er rappelt sich hoch und hielt sich bis zu seinem Tod tapfer ... stets bemüht, trotz seines Handicaps, seine Würde zu behalten. Er lebte über fünf Jahre mit seinem Handicap und hat niemals seinen Kampfgeist führ das Leben verloren. Doch auch das längste Hundeleben geht einmal vorbei und als er gar nicht mehr aufstehen konnte war ich gezwungen eine Entscheidung zu treffen - eine sehr schwere Entscheidung - ... er schlief auf meinem Schoß in meinen Armen friedlich ein.

Und nun wird er nicht nur von uns Menschen vermisst - auch Flaffy, sein bester Freund, trauert so sehr um ihn, dass wir uns da schon Sorgen machen ...

Inuk immer stolz, freundlich und gelassen - Du warst ein toller Hund und wir vergessen Dich nie und in unseren Herzen lebst Du immer weiter...

 


Senden Sie E-Mail mit Fragen, Anregungen oder Kommentaren zu dieser Website an: GlobusLine@gmx.de - Copyright © 2006 - 2021 GlobusLine Ralf Gotthardt -
Musherpaßnummern: Christiane 004923016111866; Ralf (diplomierter Hundeverhaltenstherapeut) 004922105601865

Zur Deaktivierung von Google Analytiscs klicken Sie hier http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
unsere Datenschutzerklärung finden Sie <hier>
- Verhaltung